Descartes-Gymnasium
Neuburg / Donau

Frankreichaustausch mit Sète

Unser langjähriger Frankreichaustausch führt uns in die französische Partnerstadt Neuburgs, Sète. Sète liegt an der Mittelmeerküste Südfrankreichs in der Region Languedoc-Rousillon, 32 Kilometer südwestlich von Montpellier.

Unsere Partnerstadt Sète – ein Portrait

Sète, auch „das kleine Venedig des Languedoc“ genannt,  ist eine geschäftige Hafen- und Industriestadt mit 40 200 Einwohnern am Fuß des Mont St-Clair. Die Stadt erinnert an eine Insel, die vom Etang de Thau und vom Meer umschlossen wird. Ende des 16. Jahrhunderts war die île singulière (die einzigartige Insel) nur von einer geringen Zahl Fischer bewohnt. Mit der Grundsteinlegung für die Mole St-Louis im Jahre 1666 wurde die Stadt Cette – so die alte Schreibweise – geboren. Ende des 19. Jahrhunderts begann der Badetourismus. Heute ist Sète Frankreichs zweitgrößter Handelshafen und größter Fischereihafen am Mittelmeer. Sein Flair zeigt Sète vor allem bei einem Spaziergang an den Kanälen der Unterstadt. An den Quais finden sich hier zahlreiche Restaurants und Cafés. Im Sommer finden die joutes nautiques (das Fischerstechen) statt. Im alten Hafen herrscht Gedränge, wenn die Fischer ihren Tagesfang zur Auktion ausladen. Im Westen der Stadt geht der Stadtstrand in kilometerlange Sandstrände über. Sète ist aber auch Stadt der Kunst. Zu den bekannten Söhnen und Töchtern zählen der Schriftsteller Paul Valéry, der Sänger Georges Brassens und der Schauspieler Jean Vilar.

Das Programm in Sète

Während unserer Zeit in Sète besuchen die deutschen Schüler die Klassen der französischen Austauschpartner. Unsere Partnerschule ist das Collège/Lycée privés Saint Joseph, das im Stadtzentrum gelegen ist. Das Programm vor Ort beinhaltet Spaziergänge durch die Altstadt, auf den Aussichtspunkt des Mont St-Clair und über den fabenfrohen Markt von Sète, der zweimal in der Woche stattfindet. Ein Erlebnis ist die Bootsfahrt durch die Kanäle zu den Muschel- und Austernbänken des Etang de Thau. Eine weitere Bootsroute führt an der Küste Sètes entlang und endet mit einer Rundfahrt im Wirtschafts- und Industriehafen. Außerdem unternehmen wir Ganztagesausflüge in die Umgebung, beispielsweise in die Provence, die Camargue oder nach Montpellier. Fester Programmpunkt ist der Besuch von Carcassonne. Die mittelalterliche Burganlage ist seit 1997 UNESCO-Welterbe  und besticht durch ihren mächtigen Mauerring mit zahlreichen großen und kleinen Türmen. Auf der Fahrt von Neuburg nach Sète sind Zwischenstops in der Bischofstadt Avignon und am Pont du Gard, dem römischen Aquädukt, geplant. Das Pfingstwochenende bietet die Gelegenheit für Zeit mit den französischen Gastfamilien.

Die Modalitäten des Austausches

Unser Schüleraustausch mit Sète bietet unseren Schülern die einzigartige Gelegenheit, das in der Schule gelernte Französisch anzuwenden und so Vertrauen im Umgang mit der französischen Sprache zu gewinnen. Das Leben in den Gastfamilien ermöglicht zudem Einblicke in die Alltagskultur Südfrankreichs. Der Schüleraustausch richtet sich an die Klassen 8 bis 11. Französisch sollte mindestens im zweiten Lernjahr gelernt werden. Der Besuch der französischen Schüler in Neuburg findet an zehn Tagen im Frühjahr statt. Der deutsche Gegenbesuch in Sète fällt zum Teil in die Zeit der Pfingstferien. Er findet im selben Schuljahr statt und erstreckt sich ebenfalls über zehn Tage. Eine erste Informationsveranstaltung mit Verteilung des Anmeldeformulars findet zwischen Herbst- und Weihnachtsferien statt (Aushang am Vertretungsplan und Information auf der Homepage).

Spezial

Aktuelle Seite: Aktivitäten Fahrten Schüleraustausch Frankreichaustausch mit Sète