Descartes-Gymnasium
Neuburg / Donau

Beitragsseiten

Geschichte(n) rund um Neuburg - Audioguide

Diese Seite entstand im Rahmen des P-Seminars "Geschichte(n) rund um Neuburg" der Q12. In diesem Projekt befassten sich die Schüler mit dem Erstellen eines Audioguides für Sehenswürdigkeiten in Neuburg an der Donau und Umgebung. Das Ziel dieses Audioguides ist es, Touristen die interessanten Seiten der Region während einer Fahrradtour näher zu bringen.

Für die Hilfe bei der Erstellung Audioguides wollen wir uns vor allem bei Herrn Egerer vom Jugendzentrum Neuburg bedanken, der sich viel Zeit genommen hat, mit uns die kleinen Hörspiele aufzunehmen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen und Audiodateien zu den im Inhaltsverzeichnis genannten Orten. Die Audiodateien können entweder direkt angehört oder heruntergeladen werden.

 


 

Die Alte Burg

 Alte Burg

  • Erbauung: unklar (bisherige Datierung: Ende des 10. Jahrhunderts)
  • Lage: ca. 2,5 km östlich von Oberhausen (Überreste)
  • 1197-1386: Wechsel des Besitzes und der Bedeutung (Zunächst im Besitz des Marschalls Heinrich von Kaledin, dann Übernahme durch die Wittelsbacher)
  • 1386: Zerstörung im Krieg mit dem Grafen Ulrich von Helfenstein
  • 1607: Verwendung der Steine zum Bau der Hofkirche

 Landkarte Alte Burg

 

Audiodatei

Anhören:

Download:

Alte Burg 3.71 MB

 


 Das Bertoldsheimer Schloss

Gemälde Schloss Bertoldsheim

 

  • 1712-1730: Bau des Schlosses und der Schlusskapelle durch Gabriel de Gabrieli
  • Stil : Barock
  • seit Mitte der 60er verlassen
  • heute: Renovierung und Errichtung eines Museums unter einem neuem Besitzer

 Landkarte Bertoldsheim

 

Audiodatei

Anhören:

Download:

Schloss Bertoldsheim 2.2 MB

 


Burgheim

Geschichte Burgheims während der Römerzeit

  • ursprünglicher Name: Parrodunum
  • Kastellbau ca. 50 n.Chr
  • Verkehrsknotenpunkt (s. Nähe zur Donaubrücke bei Steppberg)
  • ca. 100 Einwohner
  • Tempelanlage auf dem heutigen Kirchberg
  • 233 n.Chr. von Alemannen überrannt

 

Audiodatei

Anhören:

Download:

Burgheim zur Römerzeit 2.02 MB

 

Der Markt Burgheim während des Dreißigjährigen Krieges

Wappen Burgheims 

 

  •  1618- 1648: 30-jähriger Krieg (Glaubens- und Machtkonflikt der europäischen Mächte auf deutschem Boden)
  • 16. April 1632: Der Krieg erreicht Burgheim. Der evangelische Schwedenkönig Gustav Adolf und dessen 30.000 Mann starke Armee überqueren den Lech, marschieren in Burgheim ein, plündern und verwüsten es.
  • Folgen für Burgheim: Ein Großteil der Bewohner starb bei der anschließend folgenden Pestwelle.

 Landkarte Burgheim

Audiodatei

Anhören:

Download:

Burgheim 30-jähriger Krieg 2.71 MB

 


Finkenstein

 

Finkenstein

 

  • Vor 140 Mio. Jahren: Jurameer
  • Im Oberjura: Korallenriff
  • 60 m hoch
  • Schöne Aussicht, viele seltene Pflanzen- und Tierarten, vor allem das bayerische Federgras
  • seit 1941 Naturschutzgebiet

 

Landkarte Finkenstein

 

Audiodatei

Anhören:

Download:

Finkenstein 2.98 MB

 


Grünauer Jagdschloss

Jagdschloss Grünau

  • Jagdschloss, erbaut im Renaissance-Stil
  • Standort: sieben Kilometer östlich von Neuburg
  • Bauzeit: 1530 - 1555
  • Erbauer: der Wittelsbacher Pfalzgraf Ottheinrich
  • Heute: im Besitz des Wittelsbacher Ausgleichfonds
  • Seit dem 1. Januar 2008: Aueninstitut Neuburg

 

Landkarte Grünau

 

Audiodatei

Anhören:

Download:

Jagdschloss Grünau 1.5 MB

 


Latour-Denkmal

 

Latour-Denkmal 

  • Grab von Theophil Mallot Corret Latour d'Auvergne (23.11.1743 - 26.6.1800)
  • zunächst hochrangiger Soldat in der französischen Armee bis zu seinem Ausscheiden aus dem Militärdienst 1795
  • erneute Meldung zur Armee Napoleons anstelle des Sohnes seines Freundes, jedoch als einfacher Soldat
  • Ernennung zum ersten Grenadier der Armee und Überreichung des Ehrensäbels wegen seiner Beliebtheit und seiner außergewöhnlichen Taten
  • 26.6.1800: Tod in der Schlacht bei Oberhausen; Beisetzung am nächsten Tag mit höchsten militärischen Ehren
  • 20.9.1800: Errichtung des Denkmals bei Oberhausen (Das Grundstück, auf dem das Denkmal steht, ist bis heute französischer Grund und Boden)
  • 1889: Überführung des Leichnams ins Pantheon nach Paris

 

Landkarte Latour-Denkmal

 

Audiodatei

Anhören:

Download:

Latour-Denkmal 2.97 MB

 


Mauerner Höhlen

 

Mauerner Höhlen

 

  • Aufgrund der Verkarstungen im Jura (vor ca. 200-150 Millionen Jahren) und Erosionsprozessen während der Eiszeit entstand innerhalb mehrerer Millionen Jahren ein Höhlensystem.
  • Die sog. Weinberghöhlen bei Mauern boten während der Eiszeit einen optimalen Unterschlupf für die damaligen Jäger und Sammler
  • Seid ca. 130000 Jahren fließt die Donau in ihrem heutigem Tal
  • Archäologischen Funde lassen Rückschlüsse auf die Lebensweise unserer Vorfahren zu. Die ältesten Funde lassen sich auf ca. 70.000 Jahre (Beginn der letzten Eiszeit und Epoche des klassischen Neandertalers) zurückdatieren.

 

Lankarte Mauerner Höhlen

 

Audiodatei

Anhören:

Download:

Mauerner Höhlen 3.92 MB

 


Die Römerbrücke

Alter Stich der Römerbrücke

 

  • erbaut: 165 n. Chr. bei Stepperg als wichtige Verbindung des Donausüdufers mit der nördlichen Donaustraße, die idie Limeskastelle nördlich der Donau verband (Route: Augsburg - (Nassenfels) - Regensburg)
  • entdeckt: 1842
  • erste archäologische Untersuchungen 1992 - 1996 in der Nähe von Stepperg: Fund und Untersuchung von 5 Pfeilern
  • August 2007: Fund aller 26 Pfeiler

 

Landkarte Römerbrücke

 

Audiodatei

Anhören:

Download:

Römerbrücke 2.76 MB

 


Das Studienseminar

Kirche des Studienseminars

 

  • Schule und Internat für Jungen und Männer
  • bis 1816 in der Altstadt Neuburgs zuhause
  • 1816 Umzug ins ehemalige Ursulinenkloster am Wolfgang-Wilhelm Platz
  • 1933-45: Deutsches Schulheim: Erziehung und Bildung im Sinne der NS-Ideologie
  • Nach dem Krieg Quartier für Amerikaner
  • heute im Gebäude: katholische Fachakademie, Teile des Descartes Gymnasiums, Nachmittagsbetreuung für Kinder

 

Landkarte Studienseminar

 

Audiodatei

Anhören:

Download:

Studienseminar 2.4 MB

 


 

Das Urdonautal

Urdonautal

  • breites, mäandrierendes Tal in der Juralandschaft der südlichen Frankenalb zwischen Rennertshofen im Süden und Dollnstein im Norden
  • Trockenfallen des Tals vor ca. 70.000 Jahren, nachdem die Ur-Donau einen kürzeren Weg im Süden gefunden hatte
  • Gesamtlänge 23 km
  • heute reizvolles Fahrrad-, Wander- und Klettergebiet und eines der bedeutendsten Geotope Deutschlands

 

Landkarte Urdonautal

 

Audiodatei

Anhören:

Download:

Urdonautal 3.01 MB

 

 

Spezial

Aktuelle Seite: Aktivitäten Projekte Audioguide Neuburg