Descartes-Gymnasium
Neuburg / Donau

Profil des Faches Biologie

Biologische Themen tangieren in den letzten Jahren mit einer Häufigkeit die alltäglichen Diskussionen wie die keiner anderen Naturwissenschaft. Gesunde Ernährung, Gentechnik, Biotechnologie, Bionik, neue medizinische und pharmazeutische Methoden und das stetig steigende Bewusstsein für die Notwendigkeit eines organisierten Umweltschutzes, eines umfassenden Verständnisses komplexer Ökosysteme und einer nachhaltigen Bewahrung der Lebensgrundlagen in Verantwortung für die nachfolgenden Generationen sind nur einige dieser Themen.

Der Biologieunterricht am Descartes-Gymnasium fördert durch die Auseinandersetzung mit diesen o.a. Aspekten sowie grundlegenden biologischen Themen und fachspezifischen Arbeitsmethoden jene Kompetenzen, die es den Schülerinnen und Schülern ermöglichen, sich fundiert an derartigen alltäglichen Fragestellungen und Diskussionen beteiligen zu können. Auch das Bewusstsein über die Schönheit, die Besonderheit und vor allem die Vielfalt der einheimischen Flora und Fauna, das zum respektvollen Umgang mit selbigen zwingend nötig ist, wird durch die unmittelbare Begegnung im Unterricht und die damit verbundene Wissensvermittlung geschaffen bzw. verstärkt.

Zur Erklärung biologischer Phänomene wird häufig auf Erkenntnisse und Methoden aus der Chemie, der Physik und der Mathematik zurückgegriffen. Durch dieses Zusammenführen verschiedener Disziplinen und durch das konsequente Arbeiten mit Modellvorstellungen und verschiedenen Organisationsebenen fördert der Biologieunterricht in besonderem Maße vernetztes und logisches Denken sowie die eigene Konstruktion eines naturwissenschaftlich gestützten Weltbildes durch die Schülerinnen und Schüler.

Spezial

Aktuelle Seite: Fächer Biologie Fachprofil