Descartes-Gymnasium
Neuburg / Donau

Leseförderung und Vorlesewettbewerb

Nur wer liest, kann verstehen.

Seit dem Schuljahr 2002/2003 gibt es im ISB das Referat „Leseförderung und Schulbibliotheken“, dessen Kommunikationsplattform das bekannte Internetportal www.leseforum.bayern.de mit vielfältigen Anregungen rund um das Thema „Lesen“ darstellt. Das Leseforum arbeitet mit zahlreichen Vereinen, Verbänden und außerschulischen Partnern zusammen. Ein Beispiel dafür ist das vorbildlichen Buchhandlungen verliehene Gütesiegel.

Die Schulen sind gerade im Zeitalter der zunehmenden Nutzung elektronischer Medien durch die Kinder und Jugendlichen dazu aufgerufen, deren Lesefähigkeit kontinuierlich zu stärken, denn Lesen stellt eine unumstrittene Basiskompetenz dar. Das Descartes-Gymnasium versucht über die im Lehrplan verankerten Fördermaßnahmen hinaus bei den Schülerinnen und Schülern der Unterstufe Anreize zum Lesen zu schaffen.

Extensives Lesen: Leselisten

In Zusammenarbeit mit der Bibliothekarin, Frau Pietsch, werden für die Jahrgangsstufen 5 bis 7 Leselisten erstellt, die Lektürevorschläge mit Kurzbeschreibungen enthalten. Um vor allem männliche Schüler dazu anzuregen, außerhalb des Unterrichts zum Buch zu greifen, verweist die Leseliste auch auf zahlreiche Sachbuchtitel aus den Bereichen Naturwissenschaft und Technik. Im Abstand von zwei Jahren wird das Angebot von Frau Pietsch aktualisiert und die empfohlenen Bücher werden von der Schule angeschafft, so dass sie den Schülern in der Schülerlesebücherei zur Verfügung stehen. Die Leselisten werden den Schülern zu Beginn des Schuljahres von ihren Deutschlehrern vorgestellt und können hier heruntergeladen werden:

Leseliste 5. Klasse 180.42 KB
Leseliste 6. Klasse 181.59 KB
Leseliste 7. Klasse 177.13 KB

Buchvorstellungen und offene Bibliothek

Auch die in allen Klassen der Unterstufe durchgeführten Buchvorstellungen, in denen die Schüler ihrer Klasse ein Sachbuch oder einen Roman präsentieren, stellen einen Impuls zur Leseförderung dar, denn die Mitschüler bekommen dadurch interessante Lektürevorschläge und Anreize zum extensiven Lesen. Darüber hinaus wird die Fähigkeit trainiert, aus einem Text Informationen zu entnehmen, was nur möglich ist, wenn das Gelesene auch verarbeitet wurde.

Der von der Bibliothekarin Frau Pietsch initiierte und betreute „Offene Bücherschrank“ ist als weiterer Leseanreiz gedacht. Schüler und Lehrer stellen Bücher, die sie abzugeben bereit sind, zur Verfügung, indem sie diese in ein speziell ausgewiesenes Buchregal geben. Damit signalisieren sie, dass die Bücher ausgeliehen oder auch als Geschenk mitgenommen werden dürfen.

Buch-Gutschein-Aktion

Das Descartes-Gymnasium nimmt auch in diesem Schuljahr wieder an einer Initiative zur Leseförderung von Seiten des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und der Stiftung Lesen teil, die vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus gefördert und in Zusammenarbeit mit einer örtlichen Buchhandlung durchgeführt wird: Es handelt sich um die jährliche Buch-Gutschein-Aktion zum Welttag des Buches. Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen erhalten einen Buch-Gutschein für einen spannenden Jugendroman, der in der Bücherstube Neuburg eingelöst werden kann. Dies erfolgt im Rahmen einer Exkursion, bei der die Inhaberin der Bücherstube, Frau Eser, den Schülern einen Film zur Entstehung eines Buches zeigt und altersgemäße Jugendliteratur vorstellt. Ein wichtiges Anliegen der Aktion besteht auch darin, die Schüler mit dem örtlichen Buchhandel vertraut zu machen. Frau Eser sei in diesem Zusammenhang herzlich gedankt für die stets sehr gute Zusammenarbeit mit dem Descartes-Gymnasium.

Vorlesewettbewerb

Die bundesweite Initiative zur Leseförderung – der Vorlesewettbewerb – existiert seit Ende der 50-er Jahre unter Beteiligung von 7200 Schulen mit etwa 580 000 Kindern. Es handelt sich um ein Bildungsprojekt der gesamten Buchbranche, welches den Spaß am geschriebenen und gesprochenen Wort fördert. Damit kommt dem auch am Descartes-Gymnasium jährlich stattfindenden Wettbewerb in den 6. Klassen im Rahmen der Leseerziehung und -motivation eine besondere Bedeutung zu.

Die Klassensieger

Im Herbst erfolgte in allen 6. Klassen im Rahmen des Deutschunterrichts die Ermittlung des jeweiligen Klassensiegers im Vorlesen. Gerade dieser Prozess trägt zur Förderung vielfältiger Kompetenzen bei und die Schüler werden mit den Kriterien des sinnbetonten Vorlesens sowie mit Techniken der Präsentation vertraut gemacht.

Folgende Schülerinnen und Schüler qualifizierten sich als Klassensieger:

Linus Hägele (6a), Gianni Rubin (6b), Lisa Sperber (6c), Niklas Weissörtel (6d) und Maja Zinsmeister (6e).

 

Schulsiegerin des Descartes-Gymnasiums: Maja Zinsmeister (6e)

 

Am 07. Dezember 2016 traten die fünf Klassensieger im Konferenzsaal unter dem Motto „Dabeisein“ zur Endrunde im Vorlesen an.

Der Lesewettstreit stellt nicht nur Anforderungen an die Lesekompetenz mit den entsprechenden Fähigkeiten hinsichtlich Lesetechnik und Textgestaltung, sondern auch an das Nervenkostüm. Der Gewinner muss vor allem durch die Fähigkeiten überzeugen, eine Textatmosphäre wirkungsvoll wiedergeben zu können, Textverständnis zu vermitteln und dabei ein angemessenes Lesetempo einzuhalten.

Im Beisein der Deutschlehrer der 6. Klassen und der Fachbetreuerin der Unterstufe als Jury sowie einem Publikum aus Mitschülern und Angehörigen brachten die Vorleser/innen zunächst einen von ihnen selbst gewählten Textauszug aus einem Jugendbuch zu Gehör. Der Roman musste kurz vorgestellt und die zu lesende Passage in den Kontext des Buches eingeordnet werden.

Im Anschluss an diesen ersten Durchgang bekamen die Schüler und Schülerinnen einen unbekannten Textauszug aus dem Jugendroman „Drachenreiter“ von Cornelia Funke vorgelegt, aus dem sukzessive gelesen wurde. Jeder Teilnehmer las etwa drei Minuten und reichte das Buch dann weiter.

Maja Zinsmeister (Klasse 6e)überzeugte durch ihre sichere Lesetechnik und eine sehr differenzierte Textgestaltung, wodurch sie die Atmosphäre des Geschehens wirkungsvoll herausarbeitete.

Die von der Jury einstimmig zur Siegerin ernannte Schülerin erhielt einen Buchgutschein, den der Elternbeirat gespendet hatte.

Die Schulgemeinschaft gratuliert Maja Zinsmeister zu diesem Erfolg!

 

Siegerin des Vorlesewettbewerbs 2016

Heide Fiedler

Spezial

Aktuelle Seite: Fächer Deutsch Leseförderung