Descartes-Gymnasium
Neuburg / Donau

Profil des Faches Geographie

Neues kennenlernen oder Bekanntes mit anderen Augen betrachten. Die Welt erkennen, erleben und verändern - die Geographie ermöglicht den Schülern, sich mit Prozessen und Strukturen auf unserer Erde auf unterschiedlichste Art und Weise zu beschäftigen.

Dabei wollen die Geographielehrer des Descartes-Gymnasiums die Schüler begleiten. Ausgehend von Kenntnissen und Erfahrungen aus der Region Neuburg erhalten die Schüler Kenntnisse über die raumprägenden Naturkräfte und die gestaltenden Eingriffe des Menschen. Durch die Inhalte der Regionalgeographie, der Physischen und der Kulturgeographie werden verschiedenste Kenntnisse und Methoden des Faches vermittelt. Der Geographieunterricht kombiniert sowohl thematische und regionale Betrachtungsweisen. So werden allgemeingeographisches Wissen als auch grundlegende regionalgeographische Kenntnisse über die wichtigsten Teilräume Deutschlands, Europas und der Erde von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe erworben.

Ein wichtiger Bestandteil ist die Entwicklung einer  Einsicht in die Notwendigkeit eines vorausschauenden Umgangs mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen sowie einer möglichen Gefährdung von Geoökosystemen durch menschliche Eingriffe.

Der enge Bezug geographischer Themen zum Alltag soll den Schülern ermöglichen, Nachrichten und Informationen aus Bayern, Europa und der Welt selbständig einzuordnen und zu bewerten.

Das interkulturelle Lernen am Descartes-Gymnasium wird durch thematische Verbindungen zu Inhalten der Fächer Geschichte, Wirtschaft, Sozialkunde sowie Religion und Ethik gefördert.

Spezial

Aktuelle Seite: Fächer Geografie Fachprofil