Descartes-Gymnasium
Neuburg / Donau

Schulgeschichte von 1933-1947

  •  248 (1933/34) Schüler in 9 Jahrgangsstufen
  • eine Klasse besteht aus ca. 22-25 Schülern
  • 1934 Einführung der 45-Minuten Stunde
  • 1938/39 Abbau des „Humanistischen Gymnasiums“ und Aufbau einer „Deutschen Oberschule“ und Verbindung zwischen Gymnasium und Studienseminar zu einem staatlichen „Deutschen Schulheim“ (Leitung von Gymnasium und Schulheim jetzt in einer Hand)
  • 1938/39 204 Schüler in nur noch 8 Jahrgangsstufen
  • Schüler wurden von ca. 20-25 Lehrern unterrichtet
  • Schülerschaft bestand zu 60% aus Seminaristen
  • Mädchen und evangelische Schüler waren nur sehr schwach vertreten (ca. 4,5%-6%)
  • 95% der Schüler gehörten der Hitlerjugend an
  • Unterricht von 8.15- 12.15 Uhr und von 14.15-15.45 Uhr
  • Höchststundenmaß von 30 Wochenstunden
  • Sprachenfolge:
    • 1.-9. Jahrgangsstufe: Latein
    • 4.-9.Jahrgangsstufe: Griechisch
    • 6.-9. Jahrgangsstufe: Französisch
  • ab 1935/36 verschwinden die Berichte über das zuvor sehr wichtige religiöse Leben fast ganz und im Mittelpunkt stehen Gedenktage wie „Tag der Machtergreifung“, „Führers Geburtstag“, genauso wie Filmvorführungen und Vorträge
  • insgesamt finden sich in den Jahresberichten 88 außerunterrichtliche Veranstaltungen, davon 40 ideologischen Charakter
  • vermehrt Abiturprüfungen im Fach Deutsch mit ideologischen Inhalten
  • zunehmend auch ideologisch-weltanschauliche Literatur als Lektüre
  • ab 1939 wurde das Schulgebäude für militärische Zwecke beschlagnahmt und der Schulbetrieb in das Schulgebäude der Realschule in der Franziskanerstraße verlegt
  • ab 1944 musste auch dieses Gebäude der Wehrmacht übergeben werden: der Unterricht fand dann im Kaffee Central (jetzt Engelsapotheke) statt
  • am 9. April 1945 wurde der Unterrichtsbetrieb eingestellt
  • ab Juli 1945 Verhandlungen über den Wiederaufbau des Schulwesens
  • Wiederaufnahme erst am 15. Januar 1946: Raumnot, überfüllte Oberklassen, zu wenig Lehrkräfte, Beheizungsschwierigkeiten (Unterrichtsausfall im Winter)
  • Oktober 1947: Umbenennung in „ Gymnasium mit Oberrealschule“
Ausflugshaus Schlafsaal
Seminargarten Sportplatz
Spielplatz Klassenzimmer

 Quellen: Jahresberichte des Descartes-Gymnasiums von 1933-47

 Fotos: Mit freundlicher Genehmigung des Stadtarchivs Neuburg/Donau

 

Alina Seiler und Corinna Fürst, Q12

Spezial

Aktuelle Seite: Fächer Geschichte Schulgeschichte Schulgeschichte 1933-1947